Barsinghausen

Barsinghausen auf Wikipedia

Barsinghausen liegt am Höhenzug Deister im Übergangsgebiet zwischen den deutschen Mittelgebirgen und dem norddeutschen Tiefland. Die Stadt gehört administrativ zur Region Hannover und befindet sich im Calenberger Land, bei dem es sich um eine historische Landschaft südwestlich von Hannover handelt. Der Deister ist ein Naherholungsgebiet, das an das Weserbergland grenzt, und ist in seinen Ausläufern vom Stadtzentrum nur ca. 200 Meter entfernt. Der Ort liegt innerhalb der Calenberger Lössbörde mit fruchtbaren Ackerböden.

Das Stadtgebiet weist zwischen Groß Munzel und dem Deisterkamm einen Höhenunterschied von mehr als 300 Metern auf. Die SGB Stadtentwicklungsgesellschaft Barsinghausen mbH greift im Logo die Zahl „142 üNN“ auf und verweist damit auf die Höhenunterschiede (Reliefenergie) im Stadtgebiet.

Fahrradfahren im Deister

Der Deister ist ein Naherholungsgebiet, welches sich besonders auf Grund seines Mittelgebirgscharakters zum Mountainbiken eignet.
Es gibt verschiedene Downhillstrecken, die in Abstimmung mit den Forstbetrieben angelegt wurden und von einem Verein gepflegt werden.

Wandern in Barsinghausen (und Umgebung)

In und um Barsinghausen, vor allem im Deister, gibt es viele Möglichkeiten für Wanderungen, ganz unterschiedlicher Intensität, zu Zielen mit schöner Aussicht oder guter Verpflegung.

Urlaub machen in Barsinghausen

Hier finden Sie einige Tipps für Ausflüge und Unternehmungen in und um Barsinghausen, mit und aber auch ohne Kinder, eine Übersicht über die Spielplätze in Barsinghausen, eine Auswahl an Restaurants, u.v.m.